Mdbk [talk]

Mdbk [talk]

Willkommen bei MdbK [talk], dem Podcast vom Museum der bildenden Künste Leipzig.

MdbK [talk] #011: POINT OF NO RETURN - Lutz Friedel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„In dem Moment, wo man die DDR verlassen hatte, war man nicht mehr DDR-Künstler. Im Westen war das Interesse an dir als Künstler plötzlich weg.“

Mit dem Maler und Bildhauer Lutz Friedel sprechen wir in der elften Folge von MdbK [talk] über den beschwerlichen Start als DDR-Künstler im Westen, die langersehnte und endlich gelebte Freiheit und darüber, ob Friedel sich als ostdeutscher Künstler versteht.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #010: POINT OF NO RETURN - Frank und Eve Rub

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Mir fehlt ein Museum der Ostkunst. Ein Museum mit allen Künstlern, auch mit denen, die damals ausgegrenzt wurden, die keine Steuernummer erhielten, keine Kunst verkaufen durften.“ (Frank Rub)

Für die zehnte Folge von MdbK [talk] haben wir uns zu einem sehr ehrlichen Gespräch mit Eve und Frank Rub getroffen - Über die Repressionen, die Alltag und Kunst in der DDR bestimmten sowie überdie Legitimität der Begriffe „Ostkunst“ und „Westkunst“.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #009: POINT OF NO RETURN - Henrike Naumann

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Es bedeutet mir sehr viel als Künstlerin zu zeigen, dass Kunst aus der ehemaligen DDR nicht nur für die Zeitzeugen ein Thema ist, sondern auch für die junge Generation von KünstlerInnen als relevant anerkannt und in ihren Werken verarbeitet wird.“
Henrike Naumann ist im Jahr 1984 in Zwickau, in der DDR, geboren. Die Künstlerin nutzt ihre Biografie, um Diskussionen anzureißen und Perspektiven zu verändern. Sie selbst sieht sich als Künstlerin mit einer ostdeutschen Erfahrung, die sie genauso prägt wie die Erfahrungen von heute.
Aktuell ist Naumann in der Ausstellung POINT OF NO RETURN vertreten. Vom 13. Dezember 2019 bis 15. März 2020 zeigt sie ihre Ausstellung „Henrike Naumann. 2000 - LVZ-Kunstpreis 2019“ im #MdbK.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #008: POINT OF NO RETURN - Kurt Buchwald

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Durch die Öffnung der Mauer ist eine Befreiung da gewesen. Dinge, die man bloß im stillen Kämmerlein machen konnte, waren plötzlich öffentlich möglich.“ Bei MdbK [talk] spricht Kurt Buchwald über das Künstlerdasein vor und nach der Wende, Klaus Hähner-Springmühl als Inspiration für eine seiner ersten Fotoarbeiten, sein "Amt für Wahrnehmungsstörung" und über viele weitere Fotoaktionen.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #007: POINT OF NO RETURN - Christine Schlegel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Diese Zeit war sehr bedrückend. Wir haben in den Künstlerkreisen zwar ein sehr fröhliches und bohèmes Leben geführt, aber der Druck von Außen und diese wiederkehrenden Stasi-Überwachungen haben aufs Gemüt gedrückt.“ Christine Schlegel verließ aus diesen Gründen die damalige DDR. In MdbK [talk] spricht sie über ihre persönlichen Höhen und Tiefen als ostdeutsche Künstlerin, sowohl im ehemaligen Ost- als auch Westdeutschland.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #006: POINT OF NO RETURN - Frenzy Höhne

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Es wäre spannend, wenn 'Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst' kein lokales Thema bliebe und die Ausstellung noch ein bisschen reist und in anderen Museen gezeigt werden würde.“
In Folge 006 von MdbK [talk] sprechen wir mit Frenzy Höhne. Die Konzeptkünstlerin war zum Zeitpunkt der deutschen Wiedervereinigung im Teenageralter und lebte damals bereits im „Westen“. 1984 verließen ihre Eltern mit ihr die DDR. Später zog es sie nach Leipzig, wo sie nach wie vor lebt und arbeitet. In POINT OF NO RETURN zeigt Höhne ihre Arbeiten „Neues Leben II“ (2018) und „Auslage“ (2014), die viele Jahre nach der Wende entstanden.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #005: POINT OF NO RETURN - Hans-Hendrik Grimmling

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

"Was uns zusammentrieb war die Sehnsucht, die engen Strukturen des Verbandes zu unterlaufen. Ein demonstrativer Auftritt, der nicht nur Kunst zeigen, sondern zum Ausdruck bringen sollte: Wir brauchen die staatliche Subventionierung und Zulassung nicht.“

Hans-Hendrik Grimmling spricht in MdbK [talk] über den Künstlerkreis Tangente, mit dem er den legendären "1. Leipziger Herbstsalon" (1984) realisierte. Diese halblegale Ausstellung im Messehaus am Leipziger Markt wurde von den DDR-Behörden als „konterrevolutionär“ eingestuft. Grimmling organisierte sie gemeinsam mit den Künstlern Lutz Dammbeck, Günter Firit, Frieder Heinze, Günther Huniat und Olaf Wegewitz.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #004: POINT OF NO RETURN - Roger David Servais

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Die Zeit, die ich in Ost-Berlin verbrachte war eine der interessantesten, intensivsten Zeiten meines Lebens, denn ich stand im Konflikt mit dem System“. Roger David Servais war als ein in der DDR lebender belgischer Künstler alles andere als systemkonform. Aufgrund der verschlüsselten Botschaften in seinen Werken erhielt er Berufsverbot. In MdbK [talk] #004 sprechen wir mit Servais nicht nur über sein Leben als belgischer Künstler in der DDR, sondern ebenso über die Verantwortung zeitgenössischer Künstler von heute.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #003: POINT OF NO RETURN - Ulla Walter

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Mit nichts konnten wir unseren Seelenzustand besser ausdrücken, als mit unserem wilden Pinselstrich“.
Ulla Walter erzählt im MdbK-Podcast vom Verlangen, die sie zu DDR-Zeiten umklammernde Starrheit sprengen zu wollen und schwärmt gleichzeitig von den wilden Eröffnungsfeten ihrer damaligen Künstlergruppe INSTABIL.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

MdbK [talk] #002: POINT OF NO RETURN - Hartwig Ebersbach

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

„Wenn der Auftrag ‚Kunst’ mit Freiheit verbunden ist, dann möchte ich genau das machen“ erinnert sich Hartwig Ebersbach in der aktuellen Folge von MdbK [talk]. Der Künstler Ebersbach spricht im MdbK-Podcast über seinen Weg in die Malerei sowie über seine Erfahrungen als Maler in der DDR und im wiedervereinten Deutschland.

Im Sommer und Herbst 2019 widmet sich MdbK [talk] ganz der Ausstellung "POINT OF NO RETURN. Wende und Umbruch in der ostdeutschen Kunst", die bis November 2019 im MdbK läuft.

Über diesen Podcast

Die Kunst des MdbK auf die Ohren: Mit unseren Podcasts liefern wir spannende Insights zu Kunst und Künstler*innen unserer Ausstellungen und schaffen neue Zugänge zum Museum.

von und mit MdbK Leipzig

Abonnieren

Follow us